Unser Kita - ABC

 

A   

  • Ankommen: Die Kinder sollten bis spätestens 09:00 Uhr im Kindergarten sein.

 

  • Abholzeit: Bitte halten Sie unsere  Bring- und Abholzeiten ein!

                         

  • Aufsichtspflicht: Beginnt und endet mit der persönlichen Übergabe in der Gruppe!

 

  • Allergien: Sollte Ihr Kind an Allergien leiden, sonstige Besonderheiten wie  Krankheiten, Unverträglichkeiten oder Ähnliches haben, geben Sie uns bitte Bescheid.

 

  • Attest: Bei ansteckende Krankheiten und Läusen ist vor Rückkehr in die Einrichtung ein ärztliches Attest vorzulegen!

 

  • Änderungen: Bitte teilen Sie uns unbedingt mit, wenn sich Ihre Telefonnummer  oder Adresse  geändert hat, damit wir Sie im Notfall erreichen können!
     

B

  • Begrüßen und Verabschieden: Achten Sie bitte immer darauf, dass Ihr Kind in seine Gruppe geht und die Erzieherin begrüßt und sich auch, wenn es abgeholt wird bei der Erzieherin verabschiedet.

 

  • Bekleidung: Bitte ziehen Sie Ihrem Kind wetterangepasste Kleidung an. Wir gehen bei fast jeder Witterung mal raus, auch wenn es nur für eine halbe Stunde ist. Denken Sie auch daran, dass Sie Ihrem Kind kindgerechte Kleidung anziehen,  die es selbst an- und ausziehen kann. Wechselkleidung für Notfälle hat sich bewährt!

 

  • Buchungsmodell: Bei der Anmeldung ihres Kindes legen Sie eine tägliche, verbindliche Buchungszeit fest, die Sie bei Bedarf schriftlich ändern können. Die Anwesenheit des Kindes  im Kindergarten darf die Buchungszeit nicht überschreiten.

 

  • Beschriften: Bitte kennzeichnen Sie alle Gegenstände (Flasche, Kindergartentasche usw.) mit dem Namen Ihres Kindes.

 

  • Brotzeit: Bitte geben Sie Ihrem Kind eine gesunde, abwechslungsreiche  Brotzeit mit. Wenn Ihr Kind den ganzen Tag im Kindergarten bleibt, bitte für jedes Essen eine Extradose mitschicken. Bitte Süßes nur in Maßen. Joghurt mit Namen beschriften und in den Kühlschrank stellen.

 

  • Buchausstellung: 2 – 3 x pro Jahr liegen im Kindergarten Bücher aus.  Sie können sich die Bücher in aller Ruhe anschauen und wenn Sie möchten auch bestellen.

 

  • Beratungsstellen: (Wenn es mal irgendwo hakt) Wir arbeiten mit verschiedenen Beratungsstellen zusammen. Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, können wir Ihnen bei der Kontaktaufnahme behilflich sein.
     

C

  • Christliche Werte: Wir feiern die kirchlichen Feste im Jahreslauf und erarbeiten mit den Kindern deren  Bedeutung und Ursprung.
     

D

  • Dienstbesprechung /Team: Es finden regelmäßig Teambesprechungen statt. Diese Zeit ist besonders wichtig, um pädagogische und organisatorische Themen zu erarbeiten, festzulegen und zu reflektieren.
     

E

  • Eingewöhnungszeit: Aller Anfang ist schwer – das eine Kind braucht etwas länger um sich bei uns Wohlzufühlen – das andere Kind trennt sich schon recht schnell von seinen Eltern. Nehmen und geben Sie Ihrem Kind so viel Zeit wie es braucht.

 

  • Eigentumsfach: Jedes Kindergartenkind hat in seiner Gruppe ein Eigentumsfach. Dort bewahrt es seine Malstifte und was es sonst noch sammelt. Bitte das  Fach von Zeit zu Zeit mal ausräumen!

 

  • Elterntreff: Findet 3 x im Jahr statt, meist in einem Lokal in Volkach. Hier können Sie sich, in ungezwungener Umgebung, mit den Erziehern und den anderen Eltern austauschen. Der Elterntreff findet nur statt, wenn mindestens 6 Eltern teilnehmen.

 

  • Elternpost: An jeder Gruppe gibt es eine Elternpost. Bitte ab und zu nachschauen, ob etwas drin ist!

 

  • Elternvertreter: Die Elternvertreter werden jedes Jahr im Oktober von den Eltern gewählt. Im Eingangsbereich hängt eine Liste des Elternbeirates.

 

  • Entwicklungs-Gespräche: Da es im Alltag oft nicht möglich ist, sich in aller Ruhe über Ihr Kind  zu unterhalten, können Sie gerne mit uns einen Gesprächstermin ausmachen.
     

F

  • Fehlen: Wenn Ihr Kind durch Krankheit, Urlaub oder andere Gründe fehlt, bitte in der Gruppe rechtzeitig Bescheid sagen. Bei ansteckenden Krankheiten bitte unbedingt Bescheid geben und ein ärztliches Attest mitbringen, wenn Ihr Kind nach überstandener Krankheit wieder kommt. Ansteckende Krankheiten müssen wir beim Gesundheitsamt melden!

 

  • Freispiel: Das Freispiel bedeutet für das Kind: freie Wahl mit wem oder mit was es spielen möchte. In der Freispielphase werden die Kinder dazu angeregt, Eigeninitiative zu entwickeln und sich in der Selbständigkeit zu üben. Sie lernen Regeln zu akzeptieren und Konflikte zu lösen.

 

  • Frühstück: Wir frühstücken täglich zwischen 9.30 Uhr und 10.00 Uhr mit den Kindern. Bitte genügend Brotzeit und Trinken mitschicken. Brotzeit bitte in einer Dose mitschicken, um unnötigen Müll zu vermeiden.
     

G
 

  • Gruppen: Wir betreuen momentan 5 altersgemischte Kindergartengruppen von 3 - 6 Jahren. So sind jüngere und ältere Kinder zusammen in einer Gruppe. Sie lernen einander zu helfen und aufeinander Rücksicht zu nehmen. In unserer Krippe befinden sich 3 Kleinkindgruppen mit Kindern im Altern von 1 – 3 Jahren.

 

  • Geburtstag: Wir feiern den Geburtstag Ihres Kindes im Kindergarten mit Liedern mit Liedern und Spielen. Das Geburtstagskind bringt für die Kinder in der Gruppe etwas mit. Sie können einen Kuchen, Würstchen u. Brot, oder Ähnliches mitbringen. Bitte sprechen Sie mit der Gruppenerzieherin. Sollte der Geburtstag Ihres Kindes auf ein Wochenende fallen, feiern wir gerne nach.

 

  • Gesunde Ernährung: Bitte achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung und geben Sie Ihrem Kind zur Brotzeit keine überzuckerten Lebensmittel mit. Wenn Süßigkeiten, dann vielleicht eine Kleinigkeit als Belohnung, wenn das Brot aufgegessen wurde.

 

  • Gespräche: Bei Fragen und Problemen kommen Sie bitte zu uns!
     

H

  • Haftung: Für persönliche Dinge, wie z.B. Spielzeug, Kleider, Fahrzeuge etc. Übernehmen wir keine Haftung!

 

  • Hausschuhe: Die Kinder müssen im Kindergarten Hausschuhe tragen. Die Hausschuhe müssen rutschfest sein und  die richtige Größe haben. Bei den kleineren Kindern bitte noch darauf achten, dass sie an den Fersen geschlossen sind. Die Kinder haben darin mehr Halt.
     

I

  • Impfungen: Für uns ist es wichtig zu wissen, ob Ihr Kind geimpft ist.
    Seit dem 1. März 2020 besteht eine Masern – Impfpflicht. Eltern müssen vor Aufnahme ihres Kindes in eine Kita  nachweisen, dass dieses gegen Masern geimpft ist. Bei Verstößen können Bußgelder von bis zu 2500 Euro drohen – auch für Kitas, die ungeimpfte Kinder aufnehmen. Die Nachweispflicht gilt auch für die Menschen, die in Kitas, Schulen oder auch medizinischen und Gemeinschaftseinrichtungen arbeiten.
    Der Nachweis kann durch den Impfpass erbracht werden oder, für den Fall, dass ein Kind bereits Masern hatte und entsprechend immun gegen eine erneute Infektion ist, durch ein ärztliches Attest. Kinder, die schon jetzt in Kitas oder Schulen betreut werden, müssen die Impfung bis 31. Juli 2021 nachweisen.
    Bitte Bescheid geben,  wenn sich der Impfstatus  ändert.

     
  • Info - Wand: Aktuelle Informationen, die Ihre Gruppe betreffen, erfahren Sie  an der Info - Wand an jeder Gruppe. Im Eingangsbereich gibt es noch eine große Info - Wand für alle Eltern!
     

K

  • Krankheit: Bitte benachrichtigen Sie uns  telefonisch bis 08:30 Uhr, wenn Ihr Kind krank geworden ist. Handelt es sich um eine ansteckende Krankheit, darf Ihr Kind erst wieder kommen, wenn die Ansteckungszeit vorbei ist.
    Alle ansteckenden Krankheiten müssen per Aushang im Kindergarten bekannt gegeben und beim Gesundheitsamt gemeldet werden.
    Ein Kind mit Fieber oder Durchfall darf die Einrichtung fieberfrei erst nach 24 Stunden wieder besuchen.
    Im Laufe des Kindergartenlebens wird jedes Kind auch verschiedene Krankheiten durchmachen. Es ist unbedingt nötig, dass Sie Ihrem Kind Zeit lassen, sich zu Hause nach überstandener Krankheit wieder zu regenerieren.

 

  • Kleidung: Bitte ziehen Sie Ihrem Kind bequeme Kleidung und wetterangepasste Kleidung  an, die auch mal schmutzig werden kann. Bitte keine Kleidungsstücke mit Zugbändern etc. (strangulier Gefahr)

 

  • Kochtag: 1 x im Monat ist in den Kindergartengruppen Kochtag. Hier kochen die Kinder mit den Erziehern gemeinsam, oder bereiten ein gesundes Frühstück vor. Genauere Informationen finden Sie an der Infowand der jeweiligen Gruppe!

 

  • Kooperation:                  
    Unsere Kooperationspartner sind:
  • Grund- und Mittelschule Volkach
  • Praxis f. Ergotherapie
  • Familienberatungsstelle KT
  • Jugendamt KT
  • Gesundheitsamt KT
  • Musikschule Volkach
  • Logopäden
  • Fachakademie f. Sozialpädagogik
  • Kinderpflegeschulen
  • FOS KT und SW
  • Mädchenrealschule Volkach
  • Seniorenheime Caritas u. ASB 

    Infobroschüren finden Sie im Eingangsbereich des Kindergartens
     

L

  • Langeweile: Freunde zu suchen  oder manchmal auch nicht zu wissen, was man spielen soll, dies gehört zum KIGA-Alltag und auch zur Entwicklung eines Kindes. Sich zu langweilen bedeutet oft für Kinder, sich durch Beobachten anderer Kinder und deren Spielweisen neu zu orientieren. Für sich selbst vielleicht neue Spielkameraden oder Spielmaterialien zu entdecken.
    Auch Langeweile müssen die Kinder aushalten lernen und zulassen können ohne sich direkt an die Erzieher zu wenden, die ihnen ein Spiel anbietet.
    Nicht Animation, nicht Bespielen von unserer Seite ist dabei gefragt, sondern ein Zurückziehen des Kindes in sich selbst, um wieder die Eigeninitiative ergreifen zu können und spielerisch aktiv zu werden.
     

M

  • Mittagessen:  In unserer Einrichtung wird für die Kinder ein warmes Mittagessen angeboten. Das Essen kostet 2,30 € pro Tag und Kind. Wir holen das Essen im benachbarten Altenheim. Die Plätze sind jedoch begrenzt! Das Essen wird mit dem Kindergartenbeitrag abgebucht!

 

  • Medikamente: Medikamente (darunter fallen auch „Harmlose“  wie Globuli, Nasenspray etc.) dürfen nicht vom Personal verabreicht werden. Bitte geben Sie Ihrem Kind keinerlei Medikamente mit! Bei Medikamenten z.B. bei Allergien, muss eine ärztliche Anweisung vorliegen.

 

    N

    • Neuigkeiten: Alles Neue erfahren Sie durch Handzettel, Aushänge an den Gruppen-Türen, im Flur und unserer Kindergartenpost.

     

    • Namen: Bitte kennzeichnen Sie die Sachen Ihrer Kinder mit Namen, wir können sie dann besser zuordnen. 

                                                 

    O

    • Obstteller: Wir sind dabei! Im Rahmen des Schulobstprogramms gibt es in den Gruppen täglichen einen Teller mit frischem Obst- und Gemüse! Wir werden von der Öko-Kiste Schwarzach beliefert.
       

    P

    • Personal: In unserer Einrichtung sind zurzeit 31 Mitarbeiter beschäftigt. Für Sauberkeit und Ordnung sorgt eine Reinigungsfirma.

     

    • Praktikanten: In unserer Einrichtung sind immer wieder Praktikanten von verschiedenen Schulen tätig. Sie schnuppern in die Arbeit von Kinderpflegerin oder Erzieherin. Sie haben jedoch noch keinerlei Ausbildung!

     

    • Partizipation: Durch Selbst- und Mitbestimmung, lernen die Kinder Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen.

     

    • Projektarbeit: Die Idee zum Projekt geht von den Kindern aus. Wir greifen Ideen, Bedürfnisse und Fragen auf und erarbeiten gemeinsam mit den Kindern den Ablauf des Projektes.

     

    • Parken: Bitte Autos nur zum Bringen und Abholen auf dem Elternparkplatz abstellen. Für das Parken auf der Straße bitte Parksanduhr verwenden.

     

    • Pünktliches Bringen und Abholen: Bitte bringen und holen Sie Ihr Kind pünktlich vom Kindergarten ab. Durch einhalten der Bringzeiten nehmen Sie Rücksicht auf die gesamte Kindergruppe, die bei zu spät kommen, ständig gestört wird. Denken Sie bitte auch an das Einhalten der Abholzeiten, da das Personal wegen des Personalschlüssels  zeitlich gestaffelt werden muss. Bitte geben Sie diese Zeiten auch an Abholberechtigte weiter.

       

    S

    • Spielzeugtag: An diesem Tag dürfen die Kinder ein Spielzeug von zu Hause mitbringen und im Kindergarten damit spielen. Wenn in ihrer Gruppe  Spielzeugtag ist erfahren Sie rechtzeitig!
      Bitte kein Spielzeug das Krach macht und kein Kriegsspielzeug mitbringen. Für verloren gegangene oder kaputte Teile  übernehmen wir keine Verantwortung!

       
    • Spielgeld: Das Spielgeld beträgt 2,00 € pro Monat und Kind. Es wird monatlich mit den Kindergartengebühren von der Stadt abgebucht. Damit bezahlen wir Bastelmaterial, Nikolausüberraschung uvm.

       
    • Schulfrucht- und  Schulmilchprogramm: Im Rahmen des Schulfrucht- und Schulmilchprogramms können Kinder in Kindergärten in Bayern durchschnittlich einmal pro Woche KOSTENLOS eine Portion Obst, Gemüse und Milchprodukte erhalten. Ziel des Programms ist es, die Wertschätzung für Obst, Gemüse und Milchprodukten bei Kindern zu steigern und die Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Ernährungsverhaltens zu unterstützen. Für jedes Kind ab 3 Jahre bekommen wir
      100 g Obst oder Gemüse pro Woche.

       

    T

    • Turnen: 1 x pro Woche wird bei uns geturnt. Dazu benötigt Ihr Kind Turnschläppchen. Ziehen Sie Ihrem Kind an diesem Tag bitte eine bequeme Hose und ein T-Shirt an. Wir verlieren sonst so viel Zeit beim Umziehen.

     

    • Taschentücher: Gerade in den Wintermonaten sind die Kinder oft verschnupft. Bitte geben Sie Ihrem Kind ab und zu eine Packung Taschentücher mit!

       

    V

    • Vorsorgeuntersuchung: Bitte denken Sie an die notwendigen Vorsorgeuntersuchung für  Ihr Kind.


     

    W

    • Wechselkleidung: Bitte bringen Sie für Ihr Kind Wechselkleidung mit.   

       

    Z

    • Zusammenarbeit: Wir freuen uns auf gute Zusammenarbeit mit 

     

     

    Verwendung von Cookies

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.